Planung Ästhetik

Vor Beginn der Behandlung sehen, wie das Endergebnis aussehen könnte


Zum Patientenfall (bitte anklicken)

Auf Grund unserer Ästhetikplanung, die auf Patientenfotos basiert, können wir dem Patienten (m/w) zeigen, was technisch und ästhetisch in seinem Fall machbar ist.

Speziell bei Zahnfehlstellungen (gedrehte Zähne, Lücken) ist dieses Verfahren ideal.

Darüber hinaus eignet sich die Vorgehensweise für jegliche Versorgungsart im ästhetisch wichtigen Bereich.

  1. Schritt:  Patientenvideo/Fotos erstellen. Wichtige Details finden Sie in unserem Ablaufplan .
  2. Übermittlung der Aufnahme an Gäßler Zahntechnik.
  3. Ästhetikplanung im Labor mit Gegenüberstellung vorher-nachher. Versand der Bilder für Beratungsgespräch in die Praxis.
  4. Herstellung eines sogenannten Mock-Up zur ästhetischen Einprobe beim Patienten.
  5. Herstellung der definitiven Versorgung.

Vorteile für Praxis und Patient:

Vorausschau auf das zu erwartende Ergebnis.

Die Planungskette kann bei den Schritten 1-4 nach jedem Schritt unterbrochen werden.